Kindern mit medizinischen und psychischen Erkrankungen helfen, das Beste aus der Schule herauszuholen

Rückblickend bewegen wir uns vorwärts

Daniel Bowman R wqegECgnk unsplash Kopie

Da das Schuljahr und 2020 zu Ende gehen, scheint es ein guter Zeitpunkt zu sein, anzuhalten und nachzudenken. Wer hätte sich vorstellen können, dass die Schule irgendwo zum Küchentisch, zum Schlafzimmer oder zu einer ruhigen Ecke wird? Anstelle von Spielzeit und Chats im Schulbus würden Freundschaften durch Instagram und TikTok am Leben erhalten. Es war ein Jahr wie kein anderes für alle. Weiterlesen:

Für einige Kinder und Jugendliche, die keine Zeit von der Schule und dem Spielplatz haben, haben sie eine Verschnaufpause in einer stressigen Umgebung und Erfahrungen, die Angst und Unglück hervorrufen. Die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen hat jedoch über den Verlust und die Not gesprochen, die dadurch entstanden sind, dass sie nicht zur Schule gehen und Freunde sehen konnten.

Da sich die Schulen an die sich ständig ändernden Umstände anpassen mussten, sahen wir Innovation, Kreativität und Fürsorge wie nie zuvor. Die Mitarbeiter arbeiteten daran, die Herausforderungen mit Energie und Entschlossenheit zu bewältigen, während die Schulen zu Zentren wurden, um ganze Familien zu unterstützen, da die Auswirkungen der Pandemie einigen das Leben zunehmend erschwerten. Freundlichkeit, Empathie und Gemeinschaft brachten Menschen zusammen.

Es ist wichtig, dass wir aus all diesen Erfahrungen lernen, damit wir die Schule für die Zukunft gestalten können. Wenn wir zuhören, um zu verstehen, was Kinder und Jugendliche darüber sagen, was die Schule besser, glücklicher und integrativer macht, können wir möglicherweise die für viele tragische Zeit in den Beginn von etwas Positivem verwandeln. Insgesamt besteht der Appetit, Dinge anders zu lernen und zu tun. Das letzte Jahr hat vielen geholfen, darüber nachzudenken, was wichtig ist und was nicht. Wir könnten feststellen, dass es uns auch eine andere Perspektive gibt, was es bedeutet, zu erziehen, inklusiv zu sein und auf etwas zu reagieren.

Wenn die Schulen für die Ferien fertig sind, wünschen wir Ihnen allen eine erholsame und erholsame Pause.

Folge uns...

Folge uns...
Mitreden
Facebook instagram Twitter

Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich für unsere an  NEWSLETTER