Kindern mit medizinischen und psychischen Erkrankungen helfen, das Beste aus der Schule herauszuholen

Was können Schulen lernen?

Lernen aus der Situation small2

Ein neues Jahr, mehr Herausforderungen und viel Nachholbedarf. Dies denken viele Schulen, Familien, Jugendliche und Kinder, wenn das neue Schuljahr beginnt. Aber was können Schulen aus dieser Situation lernen, in der wir leben?
Weiterlesen

Für die meisten jungen Menschen beginnt das Schuljahr mit dem Lernen zu Hause, wieder zurück zum Online-Unterricht und per E-Mail gesendeten Aufgaben. Musterungsmotivation, das Mathematiklehrbuch zu öffnen oder sich einer leeren Seite zu stellen, die mit einem Aufsatz über ein Gedicht gefüllt werden muss, kaum verständlich und wahrscheinlich irrelevant, oder so scheint es zu der Zeit. Dies ist kaum der aufregendste Start in das Jahr. 

Das Fehlen des Lernens von Lehrern und die Unterstützung durch Gleichaltrige wirken sich erheblich auf die Lernerfahrung aus. Es gibt jedoch eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die lernen mussten, wie man mit unterbrochenem Lernen umgeht, ohne einen Lehrer, der um Hilfe bittet, oder einen Freund, dem man sich anvertrauen kann, wenn es schwierig ist, lange vor Covid19.

Kinder und Jugendliche mit chronischen oder akuten Erkrankungen befinden sich regelmäßig im Krankenhaus oder sind zu Hause, um ihre gesundheitlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Sie müssen lernen, auf den Lehrer zu verzichten, sich auf Wissenslücken einstellen, die festgelegte Aufgaben erheblich erschweren, und sich motivieren, weiter zu lernen, obwohl sie das Gefühl haben, ständig aufzuholen.

Wenn wir nach Neujahrsvorsätzen suchen oder versuchen, die positiven Ergebnisse in einer schlechten Situation zu finden, ist dies möglicherweise ein guter Anfang. Die Schulen können aus der Situation lernen, in der wir uns gerade befinden. Die Fähigkeiten, die durch die Verwaltung eines reaktionsschnelleren und persönlicheren Lernprogramms erworben wurden; Das Verständnis und die Reaktion auf die sozialen und emotionalen Auswirkungen der Isolation auf die Schüler kann lange nach dieser Pandemie genutzt werden.

Wenn die Schul- und Lernerfahrung für Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen verbessert werden kann, weil besser verstanden wird, was Bildung im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet, dann ist das ein Silberstreifen. Die schwierige Aufgabe wird es sein, nicht zu vergessen, wie es sich anfühlt, wenn sich die Welt weiterentwickelt.

Folge uns...

Folge uns...
Mitreden
Facebook instagram Twitter

Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich für unsere an  NEWSLETTER