Kindern mit medizinischen und psychischen Erkrankungen helfen, das Beste aus der Schule herauszuholen

Umgang mit Mobbing

verne ho 23882crop

Wie man mit Mobbing in der Schule umgeht

Die Bildungsabteilung definiert Mobbing als:

"Verhalten eines Individuums oder einer Gruppe, das normalerweise im Laufe der Zeit wiederholt wird und ein anderes Individuum oder eine andere Gruppe absichtlich verletzt, entweder physisch oder emotional."

Eine neuere Studie (1) zeigt, dass Jugendliche mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit häufiger Opfer von Mobbing werden.

Mobbing kann zu Angstzuständen, Depressionen, Selbstverletzung und sogar Selbstmord führen. 

Mobbing jeglicher Art ist inakzeptabel und sollte niemals toleriert werden.

Wie Schulen helfen können

  • Nehmen Sie Berichte über Mobbing immer ernst
  • Ergreifen Sie entschlossene Maßnahmen, um Mobbing zu bekämpfen
  • Schaffen Sie eine positive, offene Kultur für eine gute psychische Gesundheit und emotionales Wohlbefinden, um das Stigma der psychischen Gesundheit zu bekämpfen
  • Reagieren Sie schnell und effektiv, da Kinder und Jugendliche sonst möglicherweise andere Bewältigungsstrategien entwickeln, z. B. Selbstisolation oder Selbstverletzung. Dies kann ihre Fähigkeit, sich mit Schule, Lernen und ihren weiteren Beziehungen auseinanderzusetzen, erheblich beeinträchtigen
  • Seien Sie proaktiv, wenn Sie Veränderungen im Verhalten junger Menschen bemerken, und sprechen Sie sie an, um ihnen Pflege, Zeit und Unterstützung zu bieten.
  • Schlechtes Verhalten kann Ausdruck von Schwierigkeiten oder Bedrängnis sein. Schauen Sie sich mögliche Ursachen an und nicht nur das Verhalten.
  • Hören Sie Kindern und Jugendlichen genau zu und versuchen Sie zu verstehen, was mit ihnen passiert und wie sie sich fühlen könnten.
  • Schaffen Sie Räume für Kinder und Jugendliche, in denen Sie über Mobbing und dessen Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden sprechen können.
  • Unterstützen Sie die emotionalen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, die gemobbt werden und andere schikanieren - es reicht nicht aus, nur mit dem Mobbing-Verhalten umzugehen!

Nützliche Links

Mobbing in Kindheit und Jugend: Wir müssen es besser machen. 

Anti-Mobbing-Allianz
www.anti-bullyingalliance.org.uk/tools-information/schools-and-teachers

Bully Free - Ein partizipatives Kunstprojekt
www.bullyfree.org.uk

Umgang mit Mobbing in der Schule - GOV.UK.
www.gov.uk/bullying-at-school

Childline - Ratschläge zu Mobbing
www.childline.org.uk/info-advice/bullying-abuse-safety/types-bullying/bullying

Mobbing und psychische Gesundheit: Anleitung für Lehrer und andere Fachkräfte
www.anti-bullyingalliance.org.uk/sites/default/files/field/attachment/Mental-health-and-bullying-module-FINAL.pdf

Referenzen
(1) Sentenac M et al. Opfer von Mobbing unter Studierenden mit Behinderung oder chronischer Krankheit und Gleichaltrigen: eine länderübergreifende Studie zwischen Irland und Frankreich. J Adol Health online, 2010.
Weitere Details: http://www.disabled-world.com/health/pediatric/disability-bullied.php#ixzz1861xl6F5

Folge uns...

Folge uns...
Mitreden
Facebook instagram Twitter

Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich für unsere an  NEWSLETTER