Kindern mit medizinischen und psychischen Erkrankungen helfen, das Beste aus der Schule herauszuholen

PSYCHOSE

Psychosen betreffen Menschen jeden Alters, treten jedoch häufiger auf, wenn Menschen das junge Erwachsenenalter erreichen.

sebastian muller 52 unsplash

UNTERSTÜTZUNG VON STUDENTEN             MEHR INFORMATIONEN

Ursachen der Psychose

  • Eine psychotische Episode kann ein Symptom für eine Grunderkrankung sein. Daher ist es wichtig, dass medizinische Untersuchungen physische Ursachen wie eine schwere Infektion ausschließen.
  • Ein sehr stressiges Ereignis wie der Verlust eines nahen Familienmitglieds oder Freundes.
  • Der Konsum illegaler Drogen wie Cannabis.
  • Eine schwere psychische Erkrankung wie Schizophrenie oder bipolare Störung.
  • Einige Menschen leiden möglicherweise nur an einer Episode einer Psychose, während diejenigen, die an Schizophrenie oder bipolarer Störung leiden, eine fortlaufende Behandlung benötigen

Symptome einer Psychose

  • Gedankenstörung, durcheinandergebrachtes Denken und Unfähigkeit, klar zu denken.
  • Es kann für andere schwierig sein, dem zu folgen, was der Betroffene sagt.
  • Ungewöhnliche Überzeugungen, sogenannte Wahnvorstellungen, Themen wie externe Kontrolle oder besondere Befugnisse sind weit verbreitet.
  • Halluzinationen, visuell und / oder akustisch, am häufigsten hörende Stimmen. Die Erfahrung ist für den Betroffenen sehr real und kann sehr beängstigend sein.
  • Die Symptome können sich allmählich entwickeln und nur von Familie und Freunden bemerkt werden.
  • Die Symptome können sich schnell entwickeln und äußerst beängstigend sein.

Behandlung von Psychosen

  • Die Hauptbehandlung erfolgt mit antipsychotischen Medikamenten, die für einen Zeitraum nach der psychotischen Episode eingenommen werden müssen.
  • Eine CBT-basierte Therapie kann neben Medikamenten angeboten werden.
  • Psychoerziehung für die Schüler und ihre Familie, damit sie mehr über Psychosen verstehen und wie sie mit der unmittelbaren Situation umgehen und verhindern können, dass sie zurückkommt.
  • Wenn die Ursache der Episode illegaler Drogenkonsum ist, ist eine spezifische Unterstützung in Bezug auf den Drogenkonsum erforderlich.
  • Medizinische Behandlung für alle zugrunde liegenden medizinischen Ursachen der Psychose, wie z. B. schwere Infektionen.

Unterstützung von Studenten mit Psychose

jason leung 479251 unsplash

Nach einer Krankenhauseinweisung

  • Einige junge Menschen müssen möglicherweise in eine Fachabteilung oder ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nehmen Sie umgehend Kontakt mit dem Personal der Abteilung oder des Krankenhauses auf. Nehmen Sie nach Möglichkeit an einem Entlassungsplanungsmeeting teil.
  • Treffen Sie sich mit dem Jugendlichen und seinen Eltern / Betreuern, um eine Rückkehr zum Schulplan zu besprechen und einen individuellen Gesundheitsplan zu erstellen.
  • Besprechen Sie mit dem Schüler, was Mitarbeiter und andere Schüler über ihre Krankheit wissen sollen.
  • Besprechen Sie alle Nebenwirkungen von Medikamenten und wie der Schüler mit diesen unterstützt werden möchte.
  • Einige Schüler können bei der Rückkehr in die Schule von einem Teilzeitplan profitieren.
  • Wenn möglich, wenden Sie sich an das CAMHS-Team des Schülers, das Sie beraten kann.

Schularbeiten verwalten

  • Wenn ein Schüler in den Prüfungsjahren 11 und 13 an Psychose leidet, besprechen Sie mit dem Schüler, den Eltern und dem medizinischen Team mögliche Optionen. Für einige Schüler verringert die Verschiebung oder Reduzierung von Fächern den Stress, wenn sie versäumte Arbeit nachholen.
  • Einige Schüler haben nach einer psychotischen Episode möglicherweise eine Beeinträchtigung der kognitiven Funktionen. Bewerten und Anpassen von Lernaufgaben an das aktuelle Funktionsniveau.
  • Bei einigen Schülern können anhaltende Symptome zu Angstzuständen, Ablenkung oder der Unfähigkeit führen, das vorherige Lernen beizubehalten.
  • Sei verständnisvoll und geduldig. Fassen Sie das Lernen zusammen, wenn ein Schüler nicht in der Lage ist, das Lernen aufrechtzuerhalten.

Fortlaufende Unterstützung

  • Einige Schüler versuchen möglicherweise, Schwierigkeiten zu verschleiern, indem sie einen vertrauenswürdigen Erwachsenen identifizieren, der regelmäßig beim Schüler eincheckt, und Eltern / Betreuer können helfen.
  • Seien Sie sich der Veränderungen des Selbstwertgefühls und der Freundschaftsgruppen bewusst, sprechen Sie frühzeitig mit dem Schüler und der Familie, um Unterstützung und Hilfe zu besprechen.

Mehr Informationen

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Mitreden
Facebook instagram Twitter

Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich für unsere an  NEWSLETTER