FINAL wellatschool notext

 



Kinder mit Medizin unterstützen
und psychische Gesundheitsbedürfnisse in der Schule

 

Facebook instagram Twitter

 

Schulübergänge während der Pandemie

Coronaivirus-Banner

Der diesjährige Umzug von der Grundschule zur Sekundarschule und von der Schule / Hochschule zur Universität ist ein anderer unsicherer. Während wir lernen, mit Covid19 zu leben, sind viele der traditionellen Schulübergangsrituale immer noch vorhanden gestört. Es'wichtig vorausschauend zu planen und Kindern und Jugendlichen die Unterstützung zu geben, die sie im Vorfeld des Schulwechsels benötigen. 

Veränderungen bringen sowohl Aufregung als auch Sorge mit sich, aber in diesen unsicheren Zeiten wurden die etablierten Systeme, Routinen und Rituale gestört. Neue Systeme wurden entwickelt und geändert, wenn sich die Umstände ändern. Dies kann bei einigen jungen Menschen zusätzliche Sorgen und Ängste hervorrufen.

In dieser Zeit ist eine offene und klare Kommunikation mit jungen Menschen und ihren Familien von entscheidender Bedeutung. Eine Bestätigung, dass dies für einige eine schwierigere Zeit ist, aber das Mitarbeiter sind verfügbar, um zuzuhören und zu arbeiten, um zu verstehen, wie es für den jungen Menschen ist, damit Unterstützung verfügbar gemacht werden kann, wo dies möglich ist.

Für einige junge Leute, die mit leben medizinische und psychische Erkrankungen Die Zukunft ist noch beängstigender, da sie neben der allgemeinen Unsicherheit eines Neubeginns auch mit der zusätzlichen Komplexität des Managements einer Krankheit konfrontiert ist.

Hier machen wir einige Vorschläge, was Schulgemeinschaften tun können, um zu unterstützen. Hier finden Sie auch Links zu detaillierteren Informationen, Artikeln und Recherchen, die bei der Erstellung und Anpassung von Plänen für einen etwas ungewissen Zeitraum hilfreich sein können.

Ganzer Schulansatz

  • Es ist wichtig, frühzeitig über den Übergang nachzudenken, ihn zu planen und ihn zu unterstützen.

  • Alle Schüler profitieren von Unterstützung rund um das Anerkennen und Verwalten Angst.

  • Die Entwicklung eines Ganzer Schulansatz wird allen universelle Unterstützung bieten.

  • Einige Schüler benötigen einen gezielteren Ansatz, der möglicherweise fachliche Eingaben erfordert.

  • Eine frühzeitige Identifizierung und, wenn möglich, schnelle Maßnahmen können denjenigen helfen, die zusätzliche oder fachliche Unterstützung benötigen.

  • Schulen sind bereits Experten für Übergänge. Die Aufgabe besteht darin, das, was sie wissen, nach Möglichkeit zu reflektieren und anzupassen.

  • Die Präsentation von Informationen, die ehrlich, transparent und wahrheitsgemäß sind, normalisiert den Übergangsprozess. ZB anerkennen, dass Veränderungen Sorgen bereiten können, aber auch aufregend sein können. Dies sind ungewisse Zeiten und daher können sich Pläne ändern.

  • Gestalten Sie den Übergang in einem positiven Licht, indem Sie Erfolge feiern. Obwohl ganze Schulversammlungen nicht in der Lage sind, Erfolge zu erzielen, können sie über Schulnewsletter sowie Videoankündigungen und Auszeichnungen kommuniziert werden.

Strategien & Aktionen

  • Fördern psychische Gesundheit und Wohlbefinden Lese- und Schreibfähigkeit, indem sie explizit in den Maßnahmen der Schule zur Unterstützung der Schüler und des Personals darlegen, dies in der Kommunikation mit Schülern und Familien deutlich machen.

  • Erklären Sie, dass die Übergangsregelungen in diesem Jahr anders sein werden, aber dass sorgfältige Überlegungen und Planungen dazu beitragen, den Prozess so unterstützend wie möglich zu gestalten.

  • Kommunizieren Sie so früh wie möglich mit Schülern und Familien, um Bedenken und Sorgen zu lindern. Auch wenn eine Anfrage nicht direkt beantwortet werden kann, ist diesmal eine Antwort that erkennt ihre Besorgnis an sei hilfreich.

  • Die Kommunikation sollte klar und einladend sein.

  • Mögliche Möglichkeiten zur Übermittlung von Informationen an Familien sind Briefe, Videotreffen, Telefonanrufe, aufgezeichnete Nachrichten zu bestimmten Themen und Videotouren durch die Schule.

Aktivitäten zum Übergang von Studenten

Ein Teil der Übergangsplanung besteht darin, die Angst vor dem Leben an einer neuen Schule zu verringern. Obwohl dies schwieriger als gewöhnlich sein kann, wenn direkte Besuche nicht möglich sind, bevor die Schüler an einer neuen Schule beginnen, gibt es andere Möglichkeiten, Informationen zu kommunizieren.

  • Video-Schnupperkurse

  • Video- oder schriftliche Nachrichten von wichtigen Mitarbeitern, z Rektor, Form Tutor, pastorale Leitung.

  • Briefe von Schülern des oben genannten Jahres über das Leben in der Schule.

  • Videotour durch die Schule. Schließen Sie Teile der Schule ein, die dazu dienen, den Schülern Unterstützung zu bieten, wenn sie ängstlich oder unwohl sind. Es ist wichtig, explizit darzulegen, was die Schule in Bezug auf Wohlbefinden sowie akademische, sportliche und kreative Kunsträume bietet.

  • Machen Sie sich klar über Transportregelungen, Schulbussysteme und Protokolle

  • Erstellen und versenden Sie Informationspakete zu Angstzuständen. Gute Ressourcen finden Sie hier: www.annafreud.org/schools-and-colleges/resources/we-all-have-mental-health-animation-teacher-toolkit/

Unterstützung von Studenten mit medizinischen und psychischen Erkrankungen

  • Gute Kommunikation ist wichtig.

  • Verbindung zwischen den wichtigsten Mitarbeitern der Primar- und Sekundarstufe (SENDCO, vom Tutor, Klassenlehrer), um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse und erfolgreichen Strategien der Schüler klar kommuniziert werden. ((Telefon Anruf, E-Mail, Videotreffen).

  • Kommunikation zwischen Schlüsselpersonal und Familie und Schüler, um sicherzustellen, dass alle relevanten Informationen zum Zeitpunkt des Übergangs aktuell und korrekt sind.

  • Sammeln Sie Informationen von der Familie über medizinisches Schlüsselpersonal beteiligt. Ein klinischer Psychologe kann mit der jungen Person zusammenarbeiten, wenn sie einen chronischen Gesundheitszustand hat. Mitarbeiter von CAMHS (Psychiatrische Dienste für Kinder und Jugendliche) können einbezogen werden, wenn ein identifizierter psychischer Zustand oder Bedarf besteht.

  • Erstellen Sie Protokolle oder Maßnahmen, die im Notfall erforderlich sind.

  • Einige Krankenhäuser und ambulante Dienste verfügen über eine spezialisierte Verbindungsschwester, die möglicherweise schulbasierte Schulungen unter bestimmten medizinischen Bedingungen anbieten kann. Die zugewiesene Schulkrankenschwester kann Sie möglicherweise unterstützen oder an die betreffende Person weiterleiten.

  • Erstellen Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Individueller Gesundheitsplan (IHP) Detaillierung wichtiger Informationen und Überprüfungstermine. 

  • Helfen Sie den Mitarbeitern, sich zu informieren eine Reihe von medizinischen und psychischen Erkrankungen damit sie etwas Wissen und Verständnis haben. 

Nützliche Links

Zurück zum Schulführer. Informationen für Kinder und Jugendliche geschrieben
https://www.childrenscommissioner.gov.uk/wp-content/uploads/2021/09/cco-back-to-school-guide-2021.pdf

Ressourcen zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei Schulbeginn, Schulabgang oder Schulwechsel.
https://mentallyhealthyschools.org.uk/resources/2021-transition-toolkit?utm_source=afc&utm_medium=twitter&utm_campaign=transitions&utm_content=toolkit

Aufsteigen: Übergangsprozesse in die Sekundarstufe während der COVID-19-Pandemie.
Studie des UCL Institute of Education zum Übergang von der 6. Klasse in die Sekundarschule. Die Forscher geben zwei konkrete Empfehlungen ab, nämlich die Weiterentwicklung einer eigenständigen 7. Klasse in der Sekundarstufe und die Verbesserung der Ausbildung und Nutzung von Bildungstechnologien durch Kinder und ihre Lehrer.
https://discovery.ucl.ac.uk/id/eprint/10126990/

Von Coronavirus Zurück ins Klassenzimmer - ein Toolkit der Oxfordshire Hospital School 
ohs.oxon.sch.uk/from-covid-19-back-to-the-classroom

Verwaltung unerwarteter Endungen und Übergänge vom Anna Freud Nationalen Zentrum für Kinder und Familien 
www.annafreud.org/media/11610/managing-unexpected-endings-transitions-may2020.pdf

Den Übergang zurück in die Schule bewältigen: ein Leitfaden für Schulen und Hochschulen 
www.annafreud.org/media/11727/managing-transition-back-to-school-jun2020.pdf

Lehrer-Toolkit und Animation zum Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule 
https://www.annafreud.org/movingup/

Für weitere Informationen siehe: www.wellatschool.org/übergang

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Mitreden
Facebook instagram Twitter

Newsletter

Newsletter
Melden Sie sich für unsere an  NEWSLETTER